Liquid Tagespolitik

Seit dem Einzug ins Berliner Abgeordnetenhaus sonnt sich die Piratenpartei im Licht einer bis dahin ungeahnten Medienöffentlichkeit. Doch dieser Neuigkeitseffekt wird sich schnell abnutzen, wenn die Piraten nicht offensiv zu Themen der Tagespolitik Stellung beziehen. Dabei muss der Spagat geschafft werden, auf der einen Seite Personen in die Öffentlichkeit zu bringen, die nicht bloß Parteiprogramm-Vorleseautomaten sind, auf der anderen Seite die basisdemokratische Meinungsbildung in der Partei beizubehalten.
Continue reading “Liquid Tagespolitik”

Liebe Fernsehschaffende

Ich freue mich über die aktuelle Welle der Aufmerksamkeit, die über die Piratenpartei schwappt (eine Meeres-Metapher, wie originell!). Inzwischen gibt es so viele Berichte in den klassischen Medien Papier und Fernsehen, dass wir es uns leisten können, ein wenig Stilkritik zu üben. Nur ganz wenig, und sogar konstruktiv.

Einen Fernsehbeitrag mit “He’s a Pirate” zu unterlegen ist nicht originell

Traurig daran ist, dass die Soundtracks der diversen Pirates of the Caribbean-Filme genug Material bereithalten, um eine subtile Piraten-Atmosphäre zu erzeugen oder gar die Stimmung des Beitrags zu bekräftigen, ohne gleich den Holzhammer herauszuholen. Da mir bewusst ist, dass Fernsehleute faul sindwenig Zeit haben, habe ich sogar mal ein paar Beispiele herausgesucht:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=bqpZGiFScBA&t=0m20s]
“The Medallion Calls” hat große Ähnlichkeit zu Eurer Lieblings-Piratenmusik

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=IRSd8faHNhE]
“Jack Sparrow” bietet eine Menge unteschiedlicher Stimmung in einem Stück, vielseitig einsetzbar

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=DhEnM2kA5zA]
“Two Hornpipes”, perfekte Untermalung für langwierige Prozesse

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=dv6pJ2D_Sek]
“Up is Down” ist nochmal eine etwas andere Piratenstimmung

Ich würde mich freuen, in Fernsehbeiträgen etwas mehr Variation zu hören.