Denkt denn keiner an die Menschen?

Edward Snowden ist ein Geschenk für die Piraten. Sollte man meinen. Ein Überwachungsskandal gigantischen Ausmaßes, von dem praktisch alle unsere potentiellen Wähler etwas mitgekriegt haben sollten. ein Skandal, wie wir ihn schon immer prophezeit haben.

Nette Idee, versteht nur keine Sau
Nette Idee, versteht nur keine Sau
Warum rennen also uns die Leute nicht die Bude ein? Das Plakat rechts ist ein ziemlich typisches Beispiel für unsere kommunikation in dieser Sache. Selbst ich als Pirat musste erst eine Sekunde überlegen, was in diesem Zusammenhang mit “BDA” gemeint ist.

Ein Experiment: Fragt mal auf der Straße ein paar zufällig ausgewählte Passanten nach PRISM oder TEMPORA. Selbst wenn Ihr eine korrekte Antwort bekommt wird die Person fast sicher mehrere Sekunden nachdenken müssen, was es damit auf sich hat. Direkt mit dem NSA-Datenstaubsauger und dem Drama um den Whistleblower Snowden werden es die wenigsten sofort assoziieren. Und jetzt überlegt mal, wie Ihr im Alltag Nachrichten lest, Werbung betrachtet. Ich behaupte, Ihr überfliegt sie äußerst flüchtig und nur wenn Euer Auge an etwas bekanntem, das Euch interessiert, hängenbleibt, widmet Ihr der Meldung Eure volle Aufmerksamkeit.

Das bedeutet für die Praxis, dass viele potentielle Wähler uns gar nicht wahrnehmen, wenn wir mit weitgehend unbekannten Begriffen um uns werfen. Dass wir bei Leuten, die mit unseren Positionen übereinstimmen würden, gar nicht die Aufmerksamkeitsschwelle überwinden.

Wir sind angetreten als mündige Bürger, die Politik für mündige Bürger machen wollen. das bedeutet aber auch, dass wir die Wähler mündig machen müssen. dass wir erklären müssen, was Sache ist, welche Schweinereien da laufen, warum das alle Bürger betrifft. Wenn Ihr eurer Oma das Internet erklären sollt, fangt Ihr auch nicht mit TCP/IP an, oder? Selbst wenn Ihr die Prinzipien dieser Protokolle erklärt, haben die Namen der Protokolle für sie keinerlei Relevanz, oder? Bei einem Artikel über ein Auto ist es auch wichtiger, ob ein Motor mit Benzin oder Diesel läuft, welche Leistung er erbringt, was er verbraucht, als seine genaue Typenbezeichnung, oder? Wenn ich über ein Fußballspiel rede, ist das Ergebnis wichtiger als die Frage, ob die Trikots kirschrot, bordeauxrot oder verkehrsrot sind, oder?

Wir müssen uns immer in die Position des Empfängers hineindenken. Wir müssen in der Lage sein, situationsabhängig unterschiedlich stark zu vereinfachen. Fachvokabular gilt es, möglichst ganz zu vermeiden. Wir treten dafür an, dass Politik kein geschlossener Zirkel bleiben darf. Dass sich jeder jederzeit beteiligen können soll. Dann dürfen wir auch keine Hürden aufbauen. Schon in unserem eigenen Interesse nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *